Die 5S-Methode

Hochwertige Qualität und pünktliche Lieferung durch Ordnung und Sauberkeit.


Die 5S-Methode stammt aus Japan und führt zu minimalistisch und straff organisierten Arbeitsplätzen und Arbeitsabläufen, die das Arbeiten einfacher, sicherer, effizienter und produktiver machen. Dabei wird zuerst bestimmt, was wo und wann genau gebraucht wird.

Alles, was nicht gebraucht wird, wird entfernt. Dann wird für jeden einzelnen tatsächlich benötigten Gegenstand ein ergonomisch sinnvoller Aufbewahrungsort ausgewählt.

Alle Werkzeuge und Arbeitsmaterialien bekommen somit dauerhaft einen speziellen Platz zugewiesen. Sie werden immer nur dort aufbewahrt und nach Gebrauch immer dorthin zurückgelegt. Dieses System geht mit der Zeit in Fleisch und Blut über und nützt den Mitarbeitern, dem Unternehmen und den Kunden.

Denn ein perfekt organisierter Arbeitsplatz stärkt auch die Motivation und hilft, Abweichungen frühzeitig zu erkennen und Fehler oft gar nicht erst entstehen zu lassen.

Bei uns sind alle Arbeitsplätze durch 5S so gestaltet, dass die Arbeit störungsfrei ablaufen kann: niemand muss nach Werkzeugen oder Arbeitsmitteln suchen. Auch lange Transportwege und unnötige Wartezeiten werden vermieden.

Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern haben wir ein sauberes und ordentliches Arbeitsumfeld geschaffen und pflegen es mit jedem Handgriff – unsere Grundlage für hochwertige Qualitätsarbeit, von der natürlich auch unsere Kunden profitieren.


Aktuell zertifiziert bis Ende 2018.


Nach einem erfolgreich bestandenen Audit im April 2017 haben wir von unserem 5S-Partner „ml+ Stiftung für positive Unruhe“ das 5S Experten-Zertifikat erhalten. Dieses Zertifikat wird nur an Unternehmen vergeben, die sich in der Tiefe mit dem Thema 5S auseinandersetzen und einen Erfüllungsgrad von mehr als 85 % aufweisen.

Das Zertifikat hat eine Gültigkeit von 18 Monaten und wird nur nach der erfolgreichen Durchführung eines Audits ausgestellt. Ziel der Auditierung ist die langfristige Sicherstellung und Weiterentwicklung von 5S.

Das Audit dauert einen Tag und umfasst folgende Punkte:

• Begehung der Betriebsstätte(n) – idealerweise gemeinsam mit den 5S-Verantwortlichen

• Erfassung der Abweichungen

• Vor-Ort-Abstimmung der Empfehlungen mit dem 5S-Verantwortlichen oder den Mitarbeitern vor Ort

• Erstellung einer Dokumentation bzw. eines Maßnahmenplans

Was die 5 „S“ im Einzelnen bedeuten:

Japanisch Deutsche Bedeutung Bedeutung am Arbeitsplatz
Seiri Sortiere aus Entferne alles, was nicht benötigt wird, vom Arbeitsplatz
Seiton Stelle alles ordentlich hin Was tatsächlich gebraucht wird, bekommt einen unter ergonomischen Gesichtspunkten ausgesuchten, definierten und gekennzeichneten festen Platz
Seiso Säubere gründlich Der Arbeitsplatz wird von Grund auf gereinigt
Seiketsu Sauberkeit bewahren Permanentes Aufräumen verhindert, dass der Arbeitsplatz wieder „verwildert“
Shitsuke Selbstdisziplin üben Durch nachhaltige Disziplin wird das Prinzip von Ordnung und Sauberkeit schließlich zum Selbstläufer

In Deutschland wird dieses System auch 5A-Methode genannt: Aussortieren | Aufräumen / Arbeitsmittel ergonomisch anordnen | Arbeitsplatzsauberkeit | Anordnung zur Regel machen | Alle Punkte einhalten und verbessern